Die Stadtteilvertretung (StV) mensch.müller ist die kritische Begleitung der von Verwaltung und Politik vorgegebenen Planungs- und Umsetzungsprozesse für die Neugestaltung der Müllerstraße. Ihr Handeln ist stets von dem Leitgedanken geprägt, die Neugestaltung des zur Sanierung ausgewählten Stadtteils bürgerfreundlich und umweltverträglich durchzuführen – Grundlage allen Handels bildet die Geschäftsordnung. Die Gesamtverantwortung für den Erneuerungsprozess liegt in den Händen des Landes Berlin und des Bezirksamts Mitte von Berlin.

Ergebnisse und Beschlüsse zu besonderen Themenfeldern werden in der Regel den vier festen Arbeitsgruppen oder in kurzfristig einberufenen Arbeitsgruppen erarbeitet. Die Positionsentwürfe werden dem Plenum zur Diskussion und Zustimmung vorgelegt.